Carport aus Bayern

Carport Bayern



Carport aus Bayern
Carport aus Bayern - 04.01.2017

Projekt Carportbau - Baurecht, Statik und Co.

Schon bei einem kleinen Spaziergang in verschiedenen Eigenheim- oder auch Neubausiedlungen irgendwo in Bayern lässt sich erkennen, dass die klassische Garage zwar immer noch ihre Anhänger hat, sie doch aber häufig durch einen Carport ersetzt wird. Einzel- oder Doppelcarport beziehungsweise Reihencarport bei größeren Wohnanlagen, jedwedes Modell mit ganz verschiedenen Ausstattungen und sogar einigen Extras lässt sich hier finden.

Eigenheimbesitzer sehen diesen Autounterstand oftmals auch als Accessoire ihres Hauses oder als Spiegel ihrer persönlichen Note, wohingegen Mehrparteienhäuser beziehungsweise Wohnanlagen möglichst günstig eine Vielzahl von Stellplätzen benötigen. Die verschiedenen Varianten haben sich so im Laufe der Zeit mit den Ansprüchen der Kunden etabliert.

Detaillierte Planung beim Carportbau

Tatsächlich möchten viele Eigenheimbesitzer ihren Wunschcarport selber bauen. Einerseits, um sich vielleicht ein Stück weit selbst zu verwirklichen, aber natürlich auf der anderen Seite, um auch die Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Auch solch ein vermeintlich einfacher Autounterstand kann schnell ins Geld gehen.

Welche Variante ist also die richtige? Was gilt es bei der Auswahl des Baumaterials zu beachten, Aluminium oder doch eine der verschiedenen Holzarten? Steht ein Carport Dach wirklich nur für Funktionalität? Welche Extras, wie Sichtschutz-Elemente oder ein zusätzlicher Abstellraum, könnten sinnvoll sein, sofern das Budget noch ausreichend ist? Wie soll der Carport optisch daherkommen, ist vielleicht ein Design Carport die Lösung? Eine Menge Fragen, die es vor dem Carportbau zu beantworten gilt. Doch tatsächlich gibt es noch andere Dinge, die im Vorfeld mitbedacht werden sollten, leider aber oftmals ins Hintertreffen geraten, da die vorgenannten Fragen die Gedanken beanspruchen.

Daran gilt es auch zu denken

Bevor es also an die eigentliche Planung geht, sollte sich jeder Bauherr über das geltende Baurecht informieren. Dies ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Zuständig ist somit immer das örtliche Bauamt, wo der Autounterstand errichtet werden soll. So kann beispielsweise eine Bauanzeige ausreichend sein oder aber es ist auf für den Carportbau eine Baugenehmigung erforderlich. Etwaige Auflagen zu kennen und zu beachten kann möglichen Problemen und Schwierigkeiten vorbeugen. Nichts ist schlimmer, als wenn der Carport im Nachhinein weitere Kosten verursacht, die gar nicht so einfach getragen werden können.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der in die Planung auch mit einfließen muss, ist die Statik. Schließlich muss ein Carport stabil genug sein, um den von außen einwirkenden Kräften dauerhaft standhalten zu können. Was nützt der schönste Designcarport, wenn er irgendwann bei Wind und Wetter zusammenbricht. Statik bedeutet gleichzeitig auch, bestmöglich den Aspekt Sicherheit abzudecken. Die statische Planung sollte also durchaus in den Händen eines Fachmannes liegen.

Fachmännische Unterstützung beim Carportbau nutzen

Auf Unterstützung durch einen Fachmann zu setzen, bedeutet nicht, dass der Carportbau letztendlich nicht selbst umgesetzt werden kann. Vielmehr können so durchaus Zeit, Nerven und Geld gespart werden. Tatsächlich können auch kleine Fehler ins Geld gehen. Eine Fachfirma, die sich auf den Bereich Carportbau spezialisiert hat, kennt sich bestens aus und weiß, worauf es ankommt. Selbst die kleinsten Details geraten so nicht in Vergessenheit. Profitieren auch Sie von jahrelangen Erfahrungen, fachlichem Know-how und einer guten Portion Kreativität der kompetenten Mitarbeiter.

Die Firma Biber Carports hat sich schon seit Jahren auf qualitativ hochwertige Autounterstände spezialisiert. Diese sind nicht nur in Bayern, sondern in ganz Deutschland, der Schweiz und in Österreich erhältlich. Sowohl Holzcarport wie auch Holzgarage, als geschlossene Alternative, bestehen zu 100% aus echtem BSH-Leimhölzern (auch Brettschichthölzer genannt), die individuell nach Kundenwunsch in Deutschland gefertigt werden. So lässt sich für jeden Kunden der passende Autounterstellplatz finden, sei es mittels Carportbausatz oder auch einer Sonderkonstruktion. Überzeugen Sie sich am besten selbst. Gerne übersenden wir Ihnen ein auf Ihre Anforderungen abgestimmtes Angebot.



...hier geht es zum nächsten Artikel "Mittels Sonderkonstruktion zum Wunschcarport"

Zur Gesamtübersicht

Ganz von Anfang an

Datenschutz | Kontakt  |  Impressum | AGBs © 2009 - 2022 Biber Carports, München
Realisierung: Peernet.de
 
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz