Carport aus Bayern

Carport Bayern



Carport aus Bayern
Carport aus Bayern - 26.01.2016

Motorradgarage

Motorradgarage Was ein richtiger Biker ist, für den bedeutet seine geliebte Maschine eine Menge. Es ist nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern es ist ein Teil von ihm. So gilt es auch hier, das geliebte Bike sicher und geschützt unterzustellen, wenn es denn mal nicht genutzt wird. Eine Motorradgarage ist hier die passende Alternative, wenn ein bereits vorhandener Unterstellplatz diese Möglichkeit nicht hergibt. Doch was steht für diese Art der Unterstellmöglichkeit zur Verfügung und an was sollte gedacht werden.

Auch bei einer Motorradgarage ist richtige Planung das A und O

Eine Motorradgarage ist sozusagen das Kleinformat einer herkömmlichen Garage und genau auf die Ansprüche des Motorradbesitzers zugeschnitten. Die Ausführungen sind dabei ganz vielfältig. Sowohl von der Optik bis zum Material haben Sie die Qual der Wahl. Wichtig ist hier eine umsichtige Planung. Schließlich soll der Unterstand nur einmal erstellt werden, selbst wenn Sie das vorhandene Bike gegen ein anderes austauschen.

Wo soll die Garage erstellt werden? Wie viel Platz steht Ihnen dabei zur Verfügung? Was wollen Sie neben Ihrem Bike dort unterbringen? Hat ein möglicherweise neues Bike auch Platz in der Motorradgarage? Welche Optik fügt sich harmonisch in die bereits vorhandene Umgebung ein? Mit welchem Budget können Sie kalkulieren? Es gilt schon am Anfang eine Menge Fragen zu beantworten, um den passenden Unterstellplatz zu planen.

Bauvorschriften beachtet

Und noch einen weiteren Punkt gilt es zu beachten. Auch wenn es sich nur um einen "kleinen Unterstellplatz" handelt, so müssen auch bei diesem Bauvorhaben die vorhandenen Bauvorschriften beachtet werden. Ist eine Bauanzeige ausreichend oder wird gar eine Baugenehmigung verlangt? Die Voraussetzungen dazu sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Auch die Vorschriften und Regeln der einzelnen Gemeinden sollten erfragt werden. Auskünfte dazu kann Ihnen das zuständige Bauamt vor Ort erteilen. Und bitte vergessen Sie auch Ihre Nachbarn nicht. Selbst wenn es sich nur um eine Motorradgarage handelt, sollten Sie Ihre Nachbarn von Ihrem Bauvorhaben in Kenntnis setzen. So können Sie schon von Beginn an einem Nachbarschaftsstreit aus dem Wege gehen.

Der passende Unterstand ganz nach Ihren Wünschen

Eine Motorradgarage kann durchaus so konzipiert werden, dass neben dem Bike auch noch andere Sachen ihren Platz dort finden. So kann diverses Zubehör, Reinigungsmaterial, Werkzeug sowie die Bekleidung sicher, geschützt und stets griffbereit verstaut werden. Natürlich kann der Unterstand für das Motorrad auch mit einem bereits vorhandenen Unterstellplatz verbunden werden, wenn der vorhandene Platz es zulässt.

Eines ist sicher, eine Motorradgarage ist die perfekte Alternative, wenn es um Schutz und Sicherheit des Bikes geht. Es muss nicht zwangsläufig eine massive Motorradgarage sein, denn auch Motorradgaragen aus Holz sind langlebig, harmonisch zu integrieren und preislich interessant. Allerdings sollten Sie hier darauf achten, dass als Baustoff zu 100% BSH-Leimhölzer verwendet werden. Diese sind für solch eine Konstruktion bestens geeignet und mit einem Schutzanstrich versehen, widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse.

Sie besitzen ein Bike, dass Sie sicher und gut geschützt untergebracht wissen wollen, dann sprechen Sie uns an. Biber Carport-Bayern unterstützt Sie von der Planung bis zur Umsetzung, damit Sie bald schon den passenden Unterstellplatz Ihr Eigen nennen können. Teilen Sie uns Ihre Vorstellungen und Wünsche mit, wir kümmern uns um den Rest.



...hier geht es zum nächsten Artikel "Carport Wohnmobil"

Zur Gesamtübersicht

Ganz von Anfang an

Datenschutz | Kontakt  |  Impressum | AGBs © 2009 - 2022 Biber Carports, München
Realisierung: Peernet.de
 
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz