Carport aus Bayern

Carport Bayern



Carport aus Bayern
Carport aus Bayern - 12.07.2017

Pultdach vs. Satteldach Carports

Wohl in allen Bereichen des Lebens lässt sich feststellen, dass die Geschmäcker so unterschiedlich sind, wie die Menschen selbst. Was für den einen dezent, ist für den anderen puristisch oder extravagant. Individualität hat viele Gesichter, wie man auch in verschiedenen Siedlungen in Bayern erkennen kann. Natürlich ist das Ausleben der persönlichen Note ein Stück weit auch abhängig vom vorhandenen Budget. Letztendlich ist die auch in Bezug auf den gewünschten Autounterstand nicht anders. So unterschiedlich wie die Kunden und ihre Ansprüche, sind auch deren Vorlieben. Soll der Unterstand günstig und beispielsweise auch selber gebaut werden, dann setzen die meisten Autobesitzer auf einen Carport. Die Modelle und Ausstattungen sind hier ganz vielfältig, dass sich für jeden Geschmack die richtige Lösung finden lässt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Pultdach Carport oder passt ein Satteldach doch perfekter?

Pultdächer und Satteldächer im Vergleich

Beide Dachformen glänzen mit bestimmten Eigenschaften, unterscheiden sich natürlich auch in einigen Aspekten, nicht zuletzt natürlich auch im Hinblick auf den Kostenfaktor.

Pultdächer gelten als einfachere Dachform. Die Basis ist flach wie beim klassischen Flachdach, jedoch ist der Neigungswinkel um einiges größer. Es ist immer noch dezent, hebt sich aber ein wenig ab. Neben dem eigentlichen Aspekt der Überdachung von Carports wird diese Dachform auch oftmals individuell angepasst und gleichzeitig auch als Eingangsüberdachung genutzt.

Satteldächer kommen ein wenig anspruchsvoller daher. Zudem sind sie der Klassiker der Dachformen bei Wohnhäusern, vor allem wenn diese älter sind. So fällt auch häufig beim Carport Dach die Wahl auf ein Satteldach, um die Optik des Hauses weiterzuführen. Des weiteren bietet sich diese Dachform zur Nutzung des Dachraumes an, um beispielsweise Skier, Surfbretter oder Leitern zu verstauen.

Durch den erhöhten Neigungswinkel besteht bei beiden Dachformen keine Gefahr von Staunässe durch Regen oder Schnee. Nichtsdestotrotz sollte über die passende Entwässerung nachgedacht werden. Je nach gewünschte Außenwirkung kann zwischen verschiedenen Varianten der Dacheindeckung gewählt werden.

Was gilt es zu beachten?

Pultdächer wie auch Satteldächer können sowohl für Einzel- wie auch Doppelcarport als Überdachung genutzt werden. Diese Dachformen eignen sich natürlich auch, um einen Reihencarport zu überdachen. Im Hinblick auf die Statik kann es allerdings sowohl bei Doppelcarports wie auch Reihencarports zu Einschränkungen im Hinblick auf die Nutzung von Rundbogen-Elementen kommen. Hier sollte ein Fachmann mit der Überprüfung beauftragt werden. Nur so ist Sicherheit und eine problemlose Nutzung gewährleistet.

Im Hinblick auf die jeweilige Bauart kann der gewünschte Autounterstand je nach Grundstücksbeschaffenheit und geltendem Baurecht mit beiden Dachformen an das Haus angebaut oder freistehend auf dem Grundstück erstellt werden. In diesem Zusammenhang muss allerdings auch die Zufahrt genauestens geplant werden, woraus sich möglicherweise Einschränkungen ergeben können, die im Gegensatz zu der angedachten Planung liegen. Hier gilt es eine adäquate Alternative zu finden, die den Auflagen des Baurechts, wie es auch in Bayern zur Anwendung kommt, nicht entgegensteht.

Unabhängig der jeweiligen Dachformen können Carports auf Wunsch natürlich auch mit einem zusätzlichen Abstellraum versehen werden. Dieser kann sowohl seitlich oder im hinteren Teil seinen Platz finden. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die eigentliche Nutzung nicht beeinträchtigt wird.

Der passende Autounterstand für jeden Geschmack

Auch das Team von Biber Carports weiß nur zu gut, um die Individualität der Kunden und dass es manchmal innovativer Lösungen bedarf, um den passenden Autounterstand umsetzen zu können. Grundsätzlich lassen sich alle Unterstände der Marke Biber bis zu einem gewissen Grad individualisieren, sowohl im Hinblick auf Größe wie auch Einfahrtshöhe. So kann ein Autocarport auch durchaus über die gängigen Standards hinausgehen. Ist diese Optimierung jedoch noch nicht ausreichend, um den vorhandenen Platz bestmöglich nutzen zu können, sollte eine Maßanfertigung beziehungsweise Sonderkonstruktion in Betracht gezogen werden. Hierbei kann der Unterstand den Voraussetzungen angepasst werden. Und auch die gängigen Dachformen lassen sich individualisieren.

Unterstände der Marke Biber sind für Kunden nicht nur in Bayern, sondern deutschlandweit sowie in Österreich und der Schweiz erhältlich. Als Spezialist für Autounterstände aus Holz und heimischer Handwerksbetrieb setzt die Firma bei der Fertigung auf den Standort Deutschland. Verbaut werden hierbei nur zu 100% echte BSH-Leimhölzer. Dieses Baumaterial ist hochwertig, massiv, passgenau und langlebig. Somit garantieren Holzcarport wie auch Holzgarage dauerhafte Freude und Zufriedenheit. Überzeugen Sie sich am besten selbst. Gerne übersenden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.



...hier geht es zum nächsten Artikel "Ist für den Garagenbau in Bayern eine Baugenehmigung erforderlich "

Zur Gesamtübersicht

Ganz von Anfang an

Datenschutz | Kontakt  |  Impressum | AGBs © 2009 - 2022 Biber Carports, München
Realisierung: Peernet.de
 
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz